Zum Inhalt Zum Menü
Tourismus in Kurdistan

Tourismus in Kurdistan

 

Warum sollte man in die Region Kurdistan reisen?

Die Region Kurdistan-Irak hat eine beeindruckende Geschichte und eine beeindruckende Kultur. Zum einen ist die Erbil-Zitadelle die älteste durchgehend bewohnte Siedlung der Welt. In der Region Kurdistan gibt es viele archäologische Sehenswürdigkeiten, wie die Überreste der Schlacht von Gaugamela oder die Aquädukte von Jirwan und Khanis, die wahrscheinlich um 700 v. Chr. errichtet wurden. Kurdistan wird auch für seine unberührte Natur geschätzt: Flüsse, Berge, Seen! In der Region Kurdistan ist alles wunderbar wild. Zu guter letzt hat die Region Kurdistan eine gemischte Gesellschaft, in der sich Kurden, Araber, chaldäische Christen, Assyrer und Turkmenen zusammenleben. Sie finden eine Mischung aus Sprachen, Religionen und Ethnien, die einzigartig ist.

 

Ist es sicher, in die Region Kurdistan zu reisen?

Die Region ist stabil und sicher und weist eine extrem niedrige Kriminalitätsrate auf. Die Region Kurdistan wurde vom IS nicht erobert und ist nach wie vor eine Hochburg der Sicherheit im Nahen Osten. In der Region gibt es Kontrollstellen, und die Sicherheit in ganz Kurdistan ist sehr streng, insbesondere am Flughafen. Wie in jeder großen Stadt, wie in Erbil, besteht auch immer die Gefahr, dass kleinere Straftaten wie Taschendiebstahl begangen werden.

 

Wie kommt man in die Region Kurdistan?

Sie können in die Region Kurdistan entweder auf dem Luftweg oder auf dem Landweg reisen.

  • Luftweg

    Von Westeuropa und anderen Teilen des Nahen Ostens aus können Sie leicht nach Erbil und Slemani fliegen, den beiden größten Städten der Region Kurdistan, die jeweils einen internationalen Flughafen haben. Austrian Airlines bietet täglich Direktverbindungen von und nach Erbil an. Einige Fluggesellschaften werden über Istanbul und Dubai verbinden.
  • Landweg

    Kurdistan grenzt an die Türkei, den Iran und Syrien. Wer für die Region Kurdistan kein Visum benötigt, kann über diese Grenzen einreisen. Dies sind die Landgrenzen, die noch offen sind:
    Türkei – Der Hauptübergang befindet sich an der Grenze zwischen Ibrahim Khalil und Habur. Aus der Türkei fahren regelmäßig Taxis von der Stadt Silopi ab, die Sie über die Grenze in die Stadt Zakho in der Region Kurdistan bringen.
    Iran – Der am meisten benutzt Grenzübergang ist Haj Omaran entlang der Hamilton Road, der vom Iran direkt nach Erbil führt.
    Syrien – Der Grenzübergang ist zwischen den Städten Al Bukamal in Syrien und Al-Qaim im Irak.

 

Wie bekommt man ein KRG-Visum?

Die meisten Nationalitäten, darunter amerikanische, kanadische, australische und EU-Passinhaber, können ohne Visum in die Region Kurdistan-Irak einreisen. Andere Nationalitäten benötigen ein elektronisches Visum für die Einreise in die Region Kurdistan. Wenden Sie sich dazu an die nächstgelegene KRG-Vertretung und finden Sie heraus, wie Sie eines beantragen können. Hier ist eine Liste der KRG-Vertretungen auf der ganzen Welt.

Hinweis: Das E-Visum gewährt Ihnen nur Zugang in die Region Kurdistan und ist 30 Tage lang gültig.

 

Wann sollte man in die Region Kurdistan reisen?

Der Frühling, insbesondere Mai, ist die beste Reisezeit für die Region Kurdistan. In dieser Zeit werden alle Landschaften im gebirgigen Kurdistan üppig und grün. Die Temperaturen sind auch mild und angenehm, etwa 25° C am Tag und 15° C in der Nacht. Im Sommer (zwischen Juni und September) kann es in Kurdistan sehr heiß werden und die Temperaturen steigen auf fast 50° C. Der Winter kann auch sehr kalt sein. In vielen Bergregionen liegt Schnee. Wenn Sie in der Region unterwegs sind, bringen Sie bequeme Schuhe und Kleidung mit. Im Allgemeinen sollten Sie jedoch darauf achten, Ihre Schultern und Knie zu bedecken.

 

Wo übernachtet man in der Region Kurdistan?

Die Unterkunft in der Region ist im Allgemeinen billig und komfortabel und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die meisten Hotels haben gutes WLAN.

Couchsurfing ist auch in der Region Kurdistan sehr beliebt. Es gibt Hunderte von aktiven Profilen in großen Städten wie Dohuk und Erbil und die kurdische Gastfreundschaft ist legendär!

 

Was isst man in der Region Kurdistan?

Wie bei vielen anderen nahöstlichen Gerichten geht es auch bei kurdischen Gerichten hauptsächlich um Fleisch. Gegrilltes Fleisch ist das A und O in Kurdistan. Überall gibt es Schaschlik-Restaurants. In einem ungezwungenen Restaurant sollten Sie mit 3000-5000 Dinar (US $ 3-5) für eine Mahlzeit rechnen.

Zu den kurdischen Gerichten zählen Dolma (gefüllte Weinreben), Shila u Brinc (kurdisches Nationalgericht aus Huhn und Reis) und Okra Bamiya (Eintopf auf Tomatenbasis). Die besten Orte, um diese Lebensmittel zu probieren, sind in der Regel in Privathäusern. Die kurdische Gastfreundschaft ist berühmt, also zögern Sie nicht, Ja zu sagen, wenn Sie eingeladen werden.

Wenn Sie VegetarierIn oder VeganerIn sind, sollten Sie sich keine Sorgen machen. In der kurdischen Küche gibt es viele fleisch- und milchfreie Speisen: Gegrilltes Gemüse, Reis mit Mandeln und Rosinen, besonders frisch zubereitetes Naan mit Hummus oder Baba Ganoush und vieles mehr.

Erwarten Sie natürlich eine große Menge Chai und gehen Sie vorsichtig mit der Zuckermenge um!

 

Wie verbindet man sich in der Region Kurdistan?

Das Internet ist in der Region Kurdistan schnell und einfach verfügbar, und mehrere ausländische Betreiber haben Roaming-Verträge mit lokalen Unternehmen abgeschlossen. Sie können problemlos eine SIM-Karte mit 4G-Daten erwerben; Diese kann jedoch nicht besonders günstig sein. Sie können fast überall mobiles Signal empfangen (sogar auf einem Berggipfel).

SIM-Karten sowie Telefone sind am Flughafen und auf den Basaren (insbesondere in Erbil) leicht erhältlich. Kurdistans wichtigste Telekommunikationsunternehmen sind: Asiacell, Korek und Zain.

Die überwiegende Mehrheit der Hotels verfügt jedoch über kostenfreies WLAN, das schnell und stabil ist. Einige Shisha-Cafés oder Teehäuser bieten möglicherweise auch kostenfreies WLAN.

 

Wie bezahlt man in der Region Kurdistan?

Die Währung in der Region Kurdistan sind irakische Dinar, genau wie im Rest des Irak. Es gibt Geldautomaten am Flughafen und in einigen größeren Hotels. Sie sind jedoch außerhalb der Großstädte nicht leicht zu finden, weshalb es immer ratsam ist, Bargeld mitzunehmen.

Die beste Lösung ist, einige USDs zum Umtausch in der Zitadelle oder im Hotel mitzunehmen. In Erbil und Slemani, hauptsächlich in der Zitadelle und anderen Teilen des Stadtzentrums, können Sie problemlos USD und Euro umtauschen. Wenn Sie in US-Dollar bezahlen, erhalten Sie Wechselgeld in irakischen Dinar.

Die Region ist relativ günstig: Erwarten Sie etwa 30-50 US-Dollar pro Nacht für ein Einzelzimmer in einem Drei-Sterne-Hotel und 5 US-Dollar für eine ordentliche Mahlzeit mit Fleisch und Reis oder ein Döner- / Falafel-Sandwich für nur 1 bis 2 US-Dollar.

 

Was tut man in der Nacht in der Region Kurdistan?

Die großen Städte Erbil, Dohuk und Slemani haben ein sehr reges Nachtleben. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Gruppen von Menschen Zeit in Restaurants und Cafés verbringen. Im Sommer haben Hotels oft Rooftop-Bars geöffnet, die bis spät in die Nacht von jungen Leuten bevölkert werden.

 

Wie verhält man sich in der Region Kurdistan?

Der beste Weg ist, sich für die Gastfreundschaft zu bedanken. Kurden sind sehr einladend, so dass es nicht ungewöhnlich ist, zum Mittag- oder Abendessen in privaten Häusern zu kommen. Alkohol trinken ist nicht verboten, aber nur wenige Restaurants servieren Alkohol und das kann ziemlich teuer sein.

 

Wie kommuniziert man in der Region Kurdistan?

Die Region Kurdistan ist offiziell zweisprachig, die beiden Sprachen sind Kurdisch und Arabisch. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass junge Generationen nur Kurdisch sprechen können. Es gibt eine große Vielfalt an kurdischen Dialekten, aber Standardkurdisch, das in Erbil gesprochen wird, ist der Sorani-Dialekt. Die Menschen im Erbil-Basar, in Geschäften sowie in Hotels und Restaurants werden höchstwahrscheinlich Englisch sprechen können.

 

Erfahren Sie mehr:

Kurdistan Board of Tourism: http://bot.gov.krd/

AUA tägliche Direktverbindugen Wien-Erbil: Austrian Airlines Erbil